Stresskompetenz erlernen und trainieren - Prof. Dr. Ulrike Hellert

Willkommen im Institut für Stresskompetenz!


Das ISK – Institut für Stresskompetenz vermittelt wissenschaftlich fundierte und in der Praxis erprobte Stressbewältigungskonzepte für eine gesundheitsgerechte Arbeit. Unsere Bildungsangebote vermitteln individuelle Handlungs- und Problemlösefähigkeiten, um selbstorganisiert Belastungssituationen zu lösen.
In den Modulen stehen stresstheoretische Grundlagen und effektive Bewältigungsformen im Fokus. Zielgruppenorientiert und didaktisch-kreativ lernen Sie proaktive, präventive und regenerative Tools kennen, die die individuelle Stresskompetenz wirklich wirksam fördern.

Wir freuen uns auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen.

Ihre
Ulrike Hellert
Institutsleiterin


ISK aktuell


Gesundheit als höchstes Gut hängt am seidenen Faden - Stress ist allgegenwärtig.
Hellert/Stix: "Stresskompetenz entwickeln mit Design Thinking" - für Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden. In Rethink Healthcare, Heinemann & Matusiewicz (Hrsg.). 2021 S. 347 – 357 medhochzwei.
Rethink Healthcare

Neue Termine:

Start 6.5. jeweils 1,5 h ab 18 Uhr „Vom Stress zum Wohlbefinden“

Zertifikat Zentrale Prüfstelle Prävention

Unser Konzept „Individuelle Stressbewältigungskompetenz entwickeln“ wurde aktuell durch die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) bis 2024 rezertifiziert.

Ziele + Zielgruppen

Stress ist ein hochaktuelles Thema für Personen, Unternehmen und Organisationen. Auf unterschiedlichen Ebenen engagieren sich Verantwortliche dafür, Stress am Arbeitsplatz zu reduzieren oder auszuschalten. Gefragt sind wirksame, zukunftsfähige Maßnahmen, die psychisches Wohlbefinden bei Arbeit & Leben fördern.

Unsere Bildungsangebote werden vor allem von folgenden Berufsgruppen genutzt:

Je nach Zielgruppe und Interesse können Sie im ISK zwischen Workshop oder Train-the-Trainer/in auswählen.


nach oben



Workshop „Vom Stress zum Wohlbefinden“

Der Workshop ist genau das Richtige, wenn:

Das bekommen Sie:

Einzelne Module im Überblick:

Termine

4 x 1,5 Stunden 18 – 19:30 Uhr jeweils montags:

1. 20. September 2021
2. 27. September 2021
3. 18. Oktober 2021
4. 25. Oktober 2021

Kosten

Insgesamt 190 € für vier Termine (Umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21a UstG).

10 % Ermäßigung für Studierende möglich.

Ort

Virtuell und persönlich via Zoom

Buchungsanfrage


* Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass meine in das Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann. Es gilt die Datenschutzerklärung.



nach oben



Train-the-Trainer – Fortbildungsangebote

Das Stresskompetenz-Training ist genau das Richtige, wenn:


Zertifikat Zentrale Prüfstelle Prävention

Unser Konzept „Individuelle Stressbewältigungskompetenz entwickeln“ wurde aktuell durch die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) bis 2024 rezertifiziert.

Das bekommen Sie:

Einzelne Module im Überblick:

Termine

Die nächste Kursleitungsschulung "TRAIN-THE-TRAINER*IN - Stresskompetenz" findet Februar und März 2022 online via ZOOM statt.

2 Blöcke mit jeweils 2 Seminartagen. 38 Unterrichtseinheiten

I. Block: Mi 23. + Do 24. Februar 2022 von 9:00 - 16:30 Uhr
II. Block: Mi 09. + Do 10. März 2022 von 9:00 - 16:30 Uh

Das Erlangen der Kursleiterfähigkeit setzt die Teilnahme an beiden Blöcken voraus.

Kursleitungsschulung November / Dezember 2021
4 x 8 Stunden 9 – 17 Uhr, Mittwoch und Donnerstag

17. + 18. November 2021 Module 1 & 2
01. + 02. Dezember 2021 Module 3 & 4

Kosten

Insgesamt 995 € für vier Module (Umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21a UstG)

10 % Ermäßigung für Studierende möglich.

Anmeldeformular als PDF zum Download unter Anmeldeformular als PDF


Ort

Metropolregion Nürnberg oder virtuell und persönlich via Zoom

Das zertifizierte Stresskompetenz-Training bieten wir auch als Inhouse-Seminare an. Bitte melden Sie sich. Gerne können wir individuell Termine vereinbaren.

Buchungsanfrage

zum Anfrageformular

nach oben



Referentinnen


Prof. Dr. phil. Ulrike Hellert - Stresskompetenz erlernen und trainieren
Prof. Dr. phil. Ulrike Hellert

„Als Arbeitspsychologin ist mir gesundheitsgerechte Arbeit in Unternehmen und Organisationen sehr wichtig. Seit 25 Jahren unterstütze ich erfolgreich Führungskräfte und Beschäftigte bei der Gestaltung maßgeschneiderter Arbeitsmodelle. Hier verbinde ich fundierte wissenschaftliche Erkenntnisse aus Forschung und Theorie mit langjähriger Praxiserfahrung. In Workshops und Seminaren arbeite ich interaktiv mit den Teilnehmenden und strebe eine Resonanz an, damit neues Wissen auch individuell an den Bedürfnissen der Menschen andocken kann. Dabei vermittle ich komplexe Zusammenhänge praxisnah und verständlich. Kreative didaktische Methoden tragen zum Erfolg jeder Veranstaltung bei.“

Mitgliedschaft im dvct – Deutscher Verband für Coaching & Training e.v.
Mitgliedschaft im dvct – Deutscher Verband für Coaching & Training e.v.
Ich verpflichte mich, nach den ethischen Richtlinien und im Sinne des Berufskodex für die Weiterbildung des Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V. zu handeln und bin dadurch berechtigt, das Siegel "Qualität - Transparenz - Integrität" zu führen.
Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V.

Universitätsdiplom in Wirtschaftswissenschaft mit Didaktik, Organisation und Psychologie

Promotion in Arbeitspsychologie www.fernuni-hagen.de/arbeitspsychologie/

Projektleiterin und Beraterin in mehreren Forschungsprojekten, zuletzt: www.vlead.de

Dozentin und Professorin, seit 2009 an der FOM Hochschule www.fom.de

Wissenschaftliche Direktorin des Instituts für Arbeit & Personal an der FOM Hochschule www.fom-iap.de

Fortbildung „Systemisches Gestaltcoaching“ am igw Würzburg www.igw-gestalttherapie.de

Kursleiterin für Stressprävention gem. §§ 20 und 20a SGB V.

Fortbildung „Mind/Body Medicine“ - Uni Duisburg-Essen

Autorin zahlreiche Publikationen

Interviews in Zeitungen, Radiosendungen und TV

vLead – Modelle ressourcenorientierter und effektiver Führung digitaler Projekt- und Teamarbeit (BMBF, ESF, PTKA).

DO.WERT – Demografieorientierte Organisation und Gestaltung im Logistik- und Verkehrssektor (MFWI NRW, ESF).

Pinowa - Arbeitslebensphasensensibles Personalmanagement als Innovationstreiber im demografischen Wandel (BMBF, ESF).

ArbeitsZeitGewinn - in kleinen und mittleren Unternehmen in Kooperation mit dem RKW Hessen (BMAS).

DiWA-IT - Demografischer Wandel und Prävention in der IT-Branche, Teilvorhaben Arbeitslebensphasengerechtes Präventionsmanagement (BMBF, ESF).

Zeitbüro FOM - Arbeitszeitgestaltung in deutschen Unternehmen des BMAS, MAGS NRW/ESF.

Zeitbüro - Wettbewerbs- und mitarbeiterorientierte Arbeitszeitgestaltung in KMU NRW. (Arbeitsministerium NRW, EU).

 
Karolin Stix

„Meine Vision besteht darin, Menschen für ein gesundes und glückliches Leben, im Einklang mit der individuellen Arbeitswelt zu unterstützen. Als Personalverantwortliche habe ich mit rund 15 Jahren beruflicher Erfahrung im Mittelstand einen großen Erfahrungsschatz und ein umfangreiches Netzwerk aufgebaut. Seit 2020 lebe ich mein eigenes glückliches Work & Life Design in meiner Selbstständigkeit aus. Ich bin unheimlich dankbar, Menschen bei ihren beruflichen (Neu)Orientierung zu unterstützen. Gleichermaßen ist es mir eine Freude, durch ein professionelles Personalmarketing, attraktive Bewerber für Unternehmen zu finden.

Meine Werte: Freude, Sicherheit, Selbstverwirklichung und Kreativität sind für mich Inspirationsquellen und helfen mir eine gute Balance zu bewahren.“

Master of Science in Wirtschaftspsychologie

Diplom-Kauffrau der Betriebswirtschaft, Schwerpunkt Personal und Marketing

Kursleiterin für Stressprävention gem. §§ 20 und 20a SGB V

Life Design Coach (Work Life Romance)

Ausbilderin (IHK)

Geprüfte Business Trainerin (BDVT)

Autorin zu Themen Stresskompetenz mit Design Thinking

Rund 15 Jahre als Personalverantwortliche in kleinen und mittleren Unternehmen tätig

Mitglied im iap Institut für Arbeit & Personal, FOM-Hochschule für Ökonomie & Management

Unternehmerin www.new-work-life-design.de für berufliche Orientierung und Stresskompetenz

Karolin Stix - Stresskompetenz erlernen und trainieren



nach oben



Referenzen

Stimmen von Teilnehmerinnen und Teilnehmern

Gruppe nach erfolgreicher Kursleiterschulung

"Da ich in einer beruflich prekären Situation war und dringenden Bedarf danach hatte, war ich überrascht, wie vielfältig die Möglichkeiten sind Stress zu begegnen und damit umzugehen. Sehr freundliches und hilfreiches Miteinander, mit vielen praktischen Übungen und der theoretische Unterbau wurde leichter verdaulich. Hat mir sehr viel Spaß gemacht."


"Das kreative Tun hat mir viel Spaß gemacht. Denn was ich selbst erarbeite, kann ich einfach besser behalten."


"Prof. Dr. Ulrike Hellert ist die Expertin für Stresskompetenz und vermittelt wissenschaftlich fundiert den aktuellen Stand der Forschung zum Thema Stressmanagment anhand der von ihr entwickelten Drei-S Methode.

Die Inhalte werden durch wirkungsvolle Coaching-Tools und Techniken ergänzt, sodass ich das 4-tägige Seminar mit einem gut gefüllten Werkzeugkoffer, vielen Impulsen und neuem Wissen abschließe.

Dank der kreativitätsfördernden Design-Thinking Tricks von Karoline Stix bleibt das Seminar dabei immer anwendungsorientiert und sehr lebendig!“ Marie Ulbricht, Schauspielerin & Coach.

Kooperationen mit Unternehmen und Organisationen – eine Auswahl

Online-Training Stress- und Zeitkompetenz Online-Training Stress- und Zeitkompetenz

Publikationen

Eigene Publikationen

Hellert U (2021) Selbstwirksamkeit. In: Matusiewicz D, Werner J.A. (Hrsg.) Future Skills in Medizin und Gesundheit. Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Berlin
Future Skills in Medizin und Gesundheit

Hellert U, Stix K (2021) Stresskompetenz entwickeln mit Design Thinking. In: Heinemann S, Matusiewicz D (Hrsg.) Rethink Healthcare – Krise als Chance. Medhochzwei Verlag Heidelberg

Mander R, Hellert U, Antoni C (2021) Selbstführungsstrategien zur Bewältigung von Flexibilitätsanforderungen digitaler Arbeit mit hohem Zeit- Orts- und Handlungsspielraum – eine qualitative Studie. GIO Springer 2366-6145

Antoni C H, Latniak E, & Hellert U (2021) Modelle ressourcenorientierter und effektiver Führung digitaler Projekt- und Teamarbeit – vLead. In Bauer, W. et al. (Hrsg.). Arbeit in der digitalisierten Welt. Transwork Abschlussbericht. Wiesbaden. Springer Vieweg Open Access. www.springer.com/de/book/9783662622148

Hellert U, Stix K (2020) Stresskompetenz entwickeln mit Design Thinking. In: Hellert U (Hrsg.) Zukunftsweisende flexible Arbeitszeitgestaltung. Iap Schriftenreihe der FOM, Band 6, MA Verlag Essen

Mander R, Müller F, Hellert U (2020) Kompass – Zeit & Vertrauen. Hellert U (Hrsg) iap der FOM Hochschule, Essen

Hellert U (2019) Gesundheitsgerechte Vertrauensarbeitszeit, in: Gerlmaier, Anja, Latniak, Erich (Hrsg.), Handbuch psycho-soziale Gestaltung digitaler Produktionsarbeit, 1. Aufl., S. 439-443, Springer Fachmedien, Wiesbaden, ISBN: 9783658261535.

Hellert U (2018) Zeitkompetenz in virtuellen Strukturen – Interview. In: HR performance 4/2018. (www.hrperformance-online.de/news/zeitkompetenz-in-virtuellen-strukturen)

Hellert U, Müller F; Mander R (2018) Zeitkompetenz, Vertrauen und Prozessfeedback im Virtual Work Resource Model. In: B. Hermeier, T. Heupel & Fichtner-Rosada (Hrsg.), Arbeitswelten der Zukunft. Wiesbaden. Springer

Hellert U (2018) Arbeitszeitmodelle der Zukunft 2. Auflage, Haufe-Verlag.
Arbeitszeitmodelle der Zukunft

Hellert U (2016) Regelungen sind unerlässlich – Interview. In: Personalmagazin 5/2016, S. 20-21

Hellert U, Sträde K (2011) Innovative Arbeitszeitgestaltung zur Förderung der Work-Life-Balance am Beispiel eines mittelständischen IT-Unternehmens, S.301-334. In: Gerlmaier A, Latniak E (Hrsg.), Burnout in der IT-Branche, Asanger Verlag

Hellert U, Sträde, K (2010) Gesundheitsförderliche Arbeitsplatzgestaltung alternder Belegschaften am Beispiel eines mittelständischen Software-Entwicklers. In: Burnout in der IT-Branche. S. 269-297. Asanger Kröning

Weitere Publikationen

Bamberg, E., Busch, C., Ducki, A.: Stress- und Ressourcenmanagement, 2003, Verlag Hans Huber.
Bernhard, H., Wermuth, J.: Stressprävention und Stressabbau. Praxisbuch für Beratung, Coaching und Psychotherapie, 2011, Beltz.
Bodenmann, G.: Stress und Partnerschaft. Gemeinsam den Alltag bewältigen, 2007, Verlag Hans Huber.
Gröningen, S., Stade-Gröninger, J.: Progressive Relaxation, 2010, Klett-Cotta.
Hüther, G.: Biologie der Angst. Wie aus Stress Gefühle werden, 2012, Vandenhoek & Ruprecht.
Kabat-Zinn, J.; Kesper-Grossmann, U.: Stressbewältigung durch die Praxis der Achtsamkeit, 1999, Arbor-Verlag.
Kaluza, G.: Stressbewältigung, 2011, Springer.
Lohmann-Haislah, A.: Stressreport Deutschland 2012. Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin baua, 2012, Dortmund.
Olpe, H.R., Seifritz, E.: Bis er uns umbringt, 2014, Verlag Hans Huber.
Roth, G.: Persönlichkeit, Entscheidung und Verhalten, 2015, Klett Cotta.
Schulz von Thun, F., Ruppel, J., Stratmann, R.: Miteinander Reden, 2013, Rowohlt.
Zulley, J., Knab, B.: Wach und fit, 2004, Herder Spektrum.

Links

www.hellert.de Moderne Arbeitszeiten – Beratung, Coaching, Schulungen & Vorträge

www.new-work-life-design.de Unterstützung bei beruflicher (Neu)Orientierung

www.inqa.de Initiative Neue Qualität der Arbeit: Handlungshilfen "Kein Stress mit dem Stress"

www.psyga.info Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt

www.dguv.de Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung: Stress und psychische Belastungen am Arbeitsplatz


nach oben



Kontakt / Impressum

Moderne Arbeitszeiten - ISK Institut für Stresskompetenz
Prof. Dr. Ulrike Hellert
An der Talaue 24, 91443 Scheinfeld

info [at] hellert.de

Telefon: +49 9162 123 130

   

www.isk-stressskompetenz.de

Datenschutzerklärung


Fotonachweis:
pixabay.com
canva.com
Prof. Dr. Ulrike Hellert: Fotodesign Ina E. Brosch
"Gruppe nach erfolgreicher Kursleiterschulung" Quelle: privat

nach oben